„Einrollen“ für die Motorradsaison 2019:

Nach der Winterpause müssen nicht nur die Motorräder für die neue Saison fit gemacht werden, auch die Fahrer. Wie seit vielen Jahren üblich führen wir Anfang April unsere „Einroll-Tour“ durch.

Am Sonntag dem 07. April war es soweit. Um 10:00 Uhr trafen sich 25 Biker um die „obligatorische“ Kraichgau Rundfahrt, geführt von Timo Freund, zu starten. Wer gut schmiert, der gut läuft! Auch die Batteriepole müssen geschmiert sein…. Daher starteten nur 24 Bikes. Enttäuscht aber nicht mürrisch zückte Fahrer 25 sein Handy und filmte unseren Start.

Über Malsch, Östringen, Eppingen erreichten wir den Otilienberg. Um dort mit der Umrundung des Stromberges zu starten. Die landschaftlich sehr reizvolle Gegend ist auch bei Fahrradfahrern sehr beliebt. Bedingt durch eine Straßensperrung durchquerten wir Besigheim, über Bönnigheim erreichten wir unser Zwischenziel. Beim Erlebnispark Tripsdrill legten wir eine kleine Pause ein und genossen den erhabenen Blick auf die Weinberge. e

Über Zaberfeld erreichten wir die Melanchthon Stadt Bretten. Nahe des Melanchthonhaus machten wir Rast. Wir sprachen nicht über den Reformator, der neben Martin Luther eine treibende Kraft der deutschen und europäischen kirchenpolitischen Reformation war, vielmehr wurde „Benzin“ gesprochen, gelacht und gescherzt.

Die Sonne kitzelte uns um die Nase, so hielt es uns nur eine begrenzte Zeit an den Bistrotischen. Die „Straße rief uns“. Nach ca. 195 km kehrten wir nach Rot zurück. Frank Freudenberg hatte eine kühle Erfrischung vorbereitet, die wir gerne genossen.

Besten Dank an den 2. Und 1. Vorstand für diesen schönen Saisonstart.